TWZ Delmenhorst
Analyse Teilanlage
Analyse String
Solarmodule
Systembeschreibung
  
Osterholz
Messdatenauswertung
       Freie Auswahl
       Photovoltaik
       Solarthermie
       Wasserspeicher
Messwerterfassung
Thermie-Messwerte
  
Recyclinghof Findorff
Messdatenauswertung
Anlagenschema
Messwerterfassung
  
Startseite

Vom Anlagenbetreiber wurde ein Embedded Computer auf der Basis eines IPC@Chip entwickelt, der alle 24 analogen Messwerte sowie 6 digitale Messwerte und zwei Zählerstände im 30s-Takt erfasst und in eine Textdatei auf einer CF-Karte schreibt. Über die Ethernetschnittstelle werden diese Daten dann in regelmäßigen Abständen via LAN per FTP von der Messdatenübertragungseinrichtung heruntergeladen, aufbereitet, komprimiert und via Einwahlverbindung an den Solar-Server weitergeleitet.

Die Hardware für die Messdatenübertragungseinrichtung wird vom Anlagenbetreiber zur Verfügung gestellt. Der Computer besteht aus einem SingleBoardComputer der Firma Advantech mit einem AMD DX5-133 Prozessor und 32MB Arbeitsspeicher.

Als Betriebssystem für die autonom agierende Messdatenübertragungseinrichtung kommt ein Debian-Linux zum Einsatz. Auf eine grafische Oberfläche muss aus Performancegründen verzichtet werden, die vielfältigen Möglichkeiten der Linux-Shell und der Shell-Programmierung reichen jedoch völlig für die gestellten Aufgaben aus.

Das System wird in regelmäßigen Abständen per Zeitschaltuhr eingeschaltet. Nach dem Hochfahren des Systems erfolgt die Übertragung der Messdaten völlig autonom und ohne Interaktion mit einem Benutzer. Danach wird das System automatisch wieder herunterfahren und die Zeitschaltuhr schaltet nach einer vorgegebenen Zeit die Spannungsversorgung wieder ab. Ein Watchdog-Timer sorgt dafür, dass im Fehlerfall das System herunterfährt, bevor die Zeitschaltuhr die Spannungsversorgung abschaltet.